Wednesday 23 January 2019
Home      All news      Contact us      English
deutsch.rt - 8 month ago

Bamf sucht bei 35.000 Asylverfahren womöglich fehlende Fotos und Fingerabdrücke

Bei der Überprüfung von Asylverfahren sind mehr als 30.000 Fälle aufgefallen, bei denen unklar ist, ob von den Asylbewerbern Fotos und Fingerabdrücke vorhanden sind. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) überprüfe insgesamt 2,2 Millionen Verfahren aus den Jahren 2005 bis 2018, berichtete Amtschefin Jutta Cordt am Freitag in Berlin. Bei 35.000 sei keine erkennungsdienstliche Behandlung vermerkt.

Related news

Latest News
Hashtags:   

sucht

 | 

Asylverfahren

 | 

womöglich

 | 

fehlende

 | 

Fotos

 | 

Fingerabdrücke

 | 
Most Popular (6 hours)

Most Popular (24 hours)

Most Popular (a week)

Sources